Gebietsführer
Erwin Hanser

Uferweg 22
6273 Ried im Zillertal

Tel.:  +43 699 15622230

E M@il:

erwin.hanser@gmail.com

Stellvertreter
Revierjäger
Georg Sporer
Dörfl 306
6278 Hainzenberg

Tel.: 0664 4643766

 



Übungstag der Gebietsführung

Ende August veranstalte die Gebietsführung einen Übungstag für Junghunde

 

Nach 15 Jahren als Gebietsführer übergibt Martin Wechselberger 
die Funktion des Gebietsführers an Erwin Hanser

 

Ende November2016  lud die Gebietsführung zu einer Sitzung Talbachstüberl in Laimach

 

Auf der Tagesordnung stand auch die Neuwahl der Gebietsführung. Der bisherige Gebietsführer Martin Wechselberger stand nach 15 Jahren für diese Funktion nicht mehr zur Verfügung.

 

Vom Klubvorstand waren Obmann WM. Karl Ragg und Stellvertreter Rudi Hueber angereist.


Nach dem Rückblick über die geleisteten Tätigkeiten in den letzten Jahren, übergab Martin Wechselberger das Wort an WM Ragg und bat ihn die Neuwahl durchzuführen.

 

WM Ragg bedankte sich bei Martin für die geleistete Arbeit. Er strich sein besonderes Wissen im Bezug Abführung und Ausbildung unserer Rasse hervor.
Aber auch die geleisteten Tätigkeiten für den Verein sind landesweit bekannt. Er bittet weiterhin um Mitarbeit im Verein.

 

Neuwahl:
Es gab nur einen Wahlvorschlag, dieser wurde den Mitglieder vom Obmann WM. Ragg zur Abstimmung vorgetragen.

 

WM Ragg bestätigt die Wahl und bedankt sich für die Annahme der Wahl und wünscht dem Neugewählten viel Erfolg.

 

Somit sind ab Jänner 2017 Erwin Hanser als Gebietsführer und  RJ. Jörg Sporer als sein Stellvertreter die Ansprechpartner in der Gebietsführung Zillertal.

 

Zum Abschluss bedankte sich Martin Wechselberger mit einem aufrichtigem „Vergelts Gott“ an Alle, die ihn bei seiner 15 jährigen Tätigkeit unterstützt haben.

Er wünscht der neuen Gebietsführung alles Gute und viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe, und hofft, 
dass auch Erwin + Jörg  die größtmögliche Unterstützung von Allen zu Teil wird.

 

 

Brackenheil

Prüfungen 2016 abgeschlossen!

 

 

Die Prüfungen wurden in zwei Teilen durchgeführt, Anfang Oktober die Schweißarbeit und im Dezember die Brackierarbeit. 



Leider konnte unser Fotograf nicht überall gleichzeitig sein!

Das Brackieren bedeutet eine große Herausforderung für die jungen Hunde - bei uns im Zillertal hat es schon seit Wochen kaum mehr Niederschlag gegeben.


Drei Grundverschiedene Typen des Schwarzroten Schlages waren angetreten!

Die Prüflinge waren hervorragend auf die Prüfung vorbereitetet, so konnten alle gemeldeten Teilnehmer positiv abschließen.

 

Dem Revierinhaber gebührt ein besonderer Dank für das zur Verfügung stellen des Reviers an den Prüfungstagen 
 Dank auch an Maria Kreidl für die Bilder

 

 

Gebietsführer Wechselberger Martin