Gebietsführer
Dr. Rudolf Hansemann
Paulahofsiedlung 25
8600 Bruck/ Mur

Tel.: 0676 6334213
E-Mail.: h.rudi@aol.at



Liebe Hundeführer, liebe Hundeführerinnen, liebe Freunde der Tirolerbracke  

Das vergangene Jagdjahr begann wieder mit unserer Hundeführerschulung, die zum 3. Male bei mir in der Hinterlaufnitz stattfand, und auch sehr gut besucht war. 

Als Vortragender stand altbewährt unser Wolfgang Rohl zur Verfügung, der selbst noch nach so vielen Jahren mit Junghunden von deren Leistungen begeistert war.

Das Landestreffen 2016 fand bei traumhaftem Wetter beim Bauernhofer auf der Brandluckn statt. 
Dieses war heuer, bedingt durch die wetterbedingt etwas verspätete Heuernte etwas weniger stark besucht, war aber dennoch ein gemütliches und informatives Beisammensein Gleichgesinnter. 

Im Oktober, einen Tag vor der Prüfung, fand auch wieder eine Richterschulung statt. 
Diese gewährleistet, dass unsere Idealisten weitere 5 Jahre ihren „Dienst“ als Leistungsrichter versehen dürfen. Ing. Leopold Ivan und Wolfgang Ramsl hielten diese ab. Besten Dank dafür.

Auch die Prüfung Ende Oktober war wieder von Erfolg gekrönt.
 Von 8 angetretenen Teilnehmer bestanden 7, ein Hund wurde von der Anlagenprüfung zurückgezogen.


Ein besonderes Highlight war die Teilnahme, an der vom Beagleclub im „Stammrevier“ der Gebietsführung (Dank hier an Friedl Schmied dass er uns dieses Revier regelmäßig zur Verfügung stellt) ausgerichteten CACIT-Prüfung, an der drei österreichische Tirolerbracken teilnahmen. 
Trotz widrigsten Bedingungen belegten die Hundeführer Heindl Michael, Heim Hubert und Heim Michael mit ihren Hunden den 3., 4., und 5. Platz. Wenn man bedenkt dass von 12 gemeldeten Hunden nur 6 die Prüfung mit Erfolg abschließen konnten, erkennt man, daß diese Leistung nur mit gut ausgebildeten Hunden möglich ist.

Auch an dieser Stelle nochmals die herzlichsten Glückwünsche an die Hundeführer zu ihren bestandenen Prüfungen

Unser letzte Termin im ablaufenden Jagdjahr ist nun auch  vorbei. Von acht gemeldeten Hunden sind sieben mit ihren Führern erschienen. 
Helmut Pitzer (unser Heli) absolvierte sein erstes internationales Richten. Er Vergab fünf   "v" und zwei "sg" .
BOB wurde Baron vom Gut Höllein mit Führer Franz Bruckner
BOS wurde Alma vom Gerlosstein mit Führer Augustin Grundner

Anschließend plauderten wir noch bei ein paar Bierchen

Abschließend gebe ich noch die Termine für das Jahr 2017 bekannt.

 Die Hundeführerschulung mit praktischer Schweißübung findet am 17. Juni 2017 ab 9:00 Uhr in Freßnitz bei Krieglach mit Standquartier im „Kaiserschmarrn“ (Gasthaus zwischen Tankstelle und Lidl) statt. Anmeldungen bitte an h.rudi@aol.at oder helmut.pitzer@bkdat.com.

Das Landestreffen ist am 26. August geplant. Die Mitglieder der Gebietsführung werden über den genauen Ort noch gesondert benachrichtigt.

Zuletzt werden die Prüfungen am 4. November in St. Kathrein/Offenegg abgehalten, auch hier werden die Teilnehmer und Richter über die genauen Örtlichkeiten noch gesondert informiert. 

Download
Genaueste Informationen hier als Download
Infoblatt 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.9 KB

Brackenheil
Rudi Hansemann

Bilder u. Bericht
Gebietsführung Steiermark +Niederösterreich

 

Berichtsjahr 2016

 Unser Jagdjahr begann mit dem Schweißübungstag in der Hinterlaufnitz bei unserem Gebietsführer Rudi Hansemann wo in gewohnter Perfektion Wolfgang Rohl seinen Vortrag hielt. Es gab wieder Neues zu hören. Vor dem Mittagessen wurde von den Teilnehmern der Schweiß vorbereitet und die Fährten gelegt, welche nach dem Essen von den jeweiligen Hundeführern mit dem Hund ausgearbeitet wurden. Eine „Manöverkritik“ bei geselligem Beisammensein klärte noch einige Unsicherheiten auf.   

Der nächste Programmpunkt war dann das Landestreffen das in Krieglach beim Annerlbauer stattfand. Unser Gebietsführer zeigte Fotos vom vergangenen Jahren wo man bekannte und weniger bekannte Gesichter auch bei der Arbeit mit dem Hund zu sehen bekam. Rotraud Eppich bewertete dankenswerter Weise wieder viele Hunde und auch Fragen zur kommenden Prüfung konnten beantwortet werden.   

 Durch die doch recht vielen Welpen die in den letzten Jahren in die Gebietsführung vergeben wurde (danke Thomas) war es notwendig zwei Prüfungstermine zu veranschlagen. Die Anlagenprüfungen und eine Gebrauchsprüfung fand mit Standquartier Annerlbauer (Krieglach) statt, und die restlichen Gebrauchsprüfungen, drei Wochen später mit Standquartier Ochnerbauer (Kindberg) statt.
Ein Hundeführer zog seinen Hund während der Prüfung zurück, ein Hundeführer bestand die Prüfung bedingt durch das Alter des Hundes (Helmut Pitzer mit seiner fast 15 Jahre alten Hündin) nicht, der Rest konnte die Prüfung positiv abschließen. Besonders anzumerken ist, daß Enzo vom Raderhof mit Führer Michael Heindl diesmal die zweite Gebrauchsprüfung mit 450 Punkten  absolvierte und damit Anspruch auf den Titel Jagdgebrauchshundesieger de ÖJGV hat.

Zur Abrundung gab es heuer auch wieder die IHA in Graz, die wichtig für die Formwertrichteranwärter Andreas Girardini, Karl Kaiser und Helmut Pitzer war, da sie dort ihr erstes Proberichten erfolgreich absolvierten. Als Kommission tagte vom Klub Wolfgang Leitner, Rotraud Eppich und vom ÖKV Frau Poduschka-Aigner.
Das BOB (Rassebester) wurde auch heuer wieder an Enzo vom Raderhof vergeben, der im Ehrenring den bisher, meines Wisses besten Platz einer Tiroler  Bracke im Ehrenring, nämlich den 5. Platz erreichen konnte.

Brackenheil
Rudi Hansemann

Bilder u. Bericht
Gebietsführung Steiermark +Niederösterreich