Gebietsführer
Dr. Rudolf Hansemann
Paulahofsiedlung 25
8600 Bruck/ Mur

Tel.: 0676 6334213
E-Mail.: h.rudi@aol.at



Jahresprogramm 2018

Download
Infoblatt Programm 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.9 KB

2017

 

Jahresbericht der Gebietsführung Steiermark-Niederösterreich 

 

 Am 17. Juni 2017 fand unser Schweißübungstag, bzw. vorbereitender Schulungstag auf die AP und GP statt. Wie die Bilder zeigen wurde die Schulung gut angenommen und von Wolfgang Rohl (herzliches Dankeschön dafür) in gewohnter Weise abgehalten. Treffpunkt war im Landgasthaus „Kaiserschmarrn“ das Karl Kaisers Gattin führt. Die Schulung fand in der Gemeindejagd Freßnitz/Krieglach statt, in der unser Karl Kaiser tätig ist. Kurze Schweißfährten konnten von jedem Teilnehmer gelegt und von seinem Hund ausgearbeitet werden. Anschließend wurden die Arbeiten besprochen und über so Manches diskutiert. Nicht zu vergessen, dass Durst und Hunger im „Kaiserschmarrn“ gestillt wurden.

 

Landestreffen mit Formbewertung 

 

Am 25. Und 26. August fand in Reichenau an der Rax (Niederösterreich) statt. Im Gasthof Kobald hatten wir unsere Übernachtungsmöglichkeit, das Treffen hielten wir am 26. August beim Flacklwirt ab. Am Programm stand der Vortrag von Tierarzt Dr. Sontas mit dem Thema Zucht und Deckzeitpunktbestimmung sowie Aufzucht der Welpen. Der Vortrag wurde von Allen gerne angenommen und löste eine umfangreiche Diskussion aus. Anschließend bewertete Karl Kaiser mehrere Junghunde. Der sehr heiße Samstag klang mit einem ausgezeichneten Mittagessen beim Flacklwirt aus. Einige wollten die Samstagführung bei der Wiener Hochquellenleitung besuchen und verließen daher die Versammlung gleich nach dem Mittagessen.

 

 

AP und GP 2017 

 

Am 4. November 2017 fand die AP und GP in St. Kathrein am Offenegg statt. Friedl Schmied hatte, wie schon so oft, Reviere und Quartiere organisiert. Alle die am 3. November anreisten bekamen Platz im Landhotel Spreitzhofer, unserem Standquartier. Mit 10 zur Prüfung anstehenden Hunden war es für uns alle eine große Herausforderung, die durch ambitionierte Arbeit der Hunde erleichtert wurde. Alle Hunde konnten die Prüfung bestehen. 6 Anlagen- und 4 Gebrauchsprüfungen brachten uns an den Rand unserer „Richterkapazitäten“ für einen Prüfungstermin. Zum Glück finden sich immer wieder Leute die bereit sind die, nicht ganz einfache Ausbildung zum Leistungsrichter anzunehmen.

 

 

IHA in Graz 

 

Als Abschluß des Jagdjahres war die IHA in Graz am 3. März 2018 in Graz, wo wir wieder mit einer Sonderausstellung vertreten waren. 8 Hunde waren gemeldet, die 6 erschienenen Hunde wurden von Leistungsrichter Karl Kaiser gerichtet. Frau Eppich als langjährige Formwertrichterin erledigte dankenswerterweise die Schriftführertätigkeit und als Sonderleiter habe ich mich selbst eingeteilt.

 

Es wurde 5 Vorzüglich und 1 Sehr gut vergeben. BOB wurde „Belona von der Haselsteinwand“ (Besitzer Grabner Mathias), BOS wurde an „Basko von der Haselsteinwand“ (Besitzer Schlager Kurt) vergeben.

 

 

Würfe in der Gebietsführung 

 

Im Jahr 2017 fielen in der Gebietsführung bei Heim Michael (6 Welpen), Kreutzer Martin (8 Welpen) und Helmut Pitzer (3 Welpen) Würfe.
In der Gebietsführung gab es noch einen vierten Wurf von Walter Koppensteiner, der meiner Meinung nach aber der Gebietsführung Oberösterreich zugehörig scheint.

 

 

Vorschau auf 2018/19

 

  Am 21.7.2018 findet der alljährliche Übungstag, diesmal wieder in Kindberg statt.

 Am 25.8.2018 treffen wir uns im Raum Aussee zum Landestreffen mit Formbewertung

und am 10.11.2018 wird die AP/GP im Raum Freßnitz/Krieglach mit Standquartier „Kaiserschmarrn“ abgehalten. So wie üblich wird sich viele Teilnehmer sowohl beim Landestreffen als auch bei der Prüfung bereits am Vortag zu einem gemütlichen Zusammensitzen treffen.

 

Die Anmeldung zu den Prüfungen bitte ehestens (spätestens bis zum Landestreffen) an h.rudi@aol.at Mailen bzw. per Post an den Gebietsführer schicken. Anmeldungsformulare können unter www.oejgv.at heruntergeladen werden. Die Teilnehmer zur GP werden ersucht nicht bis zum letzten Abdruck mit der Schweißarbeit zu warten, sondern sich so früh wie möglich mit dem Gebietsführer wegen der Zuteilung der Richter in Verbindung zu setzen.

 

Die Termine und genauen Lokalitäten werden im Infoblatt welches bis Ende Mai versendet wird jedem Mitglied bekanntgegeben.  

 

Brackenheil
Rudi Hansemann

Bilder u. Bericht
Gebietsführung Steiermark +Niederösterreich

 

                                                      2016

Liebe Hundeführer, liebe Hundeführerinnen, liebe Freunde der Tirolerbracke  

Das vergangene Jagdjahr begann wieder mit unserer Hundeführerschulung, die zum 3. Male bei mir in der Hinterlaufnitz stattfand, und auch sehr gut besucht war. 

Als Vortragender stand altbewährt unser Wolfgang Rohl zur Verfügung, der selbst noch nach so vielen Jahren mit Junghunden von deren Leistungen begeistert war.

Das Landestreffen 2016 fand bei traumhaftem Wetter beim Bauernhofer auf der Brandluckn statt. 
Dieses war heuer, bedingt durch die wetterbedingt etwas verspätete Heuernte etwas weniger stark besucht, war aber dennoch ein gemütliches und informatives Beisammensein Gleichgesinnter. 

Im Oktober, einen Tag vor der Prüfung, fand auch wieder eine Richterschulung statt. 
Diese gewährleistet, dass unsere Idealisten weitere 5 Jahre ihren „Dienst“ als Leistungsrichter versehen dürfen. Ing. Leopold Ivan und Wolfgang Ramsl hielten diese ab. Besten Dank dafür.

Auch die Prüfung Ende Oktober war wieder von Erfolg gekrönt.
 Von 8 angetretenen Teilnehmer bestanden 7, ein Hund wurde von der Anlagenprüfung zurückgezogen.


Ein besonderes Highlight war die Teilnahme, an der vom Beagleclub im „Stammrevier“ der Gebietsführung (Dank hier an Friedl Schmied dass er uns dieses Revier regelmäßig zur Verfügung stellt) ausgerichteten CACIT-Prüfung, an der drei österreichische Tirolerbracken teilnahmen. 
Trotz widrigsten Bedingungen belegten die Hundeführer Heindl Michael, Heim Hubert und Heim Michael mit ihren Hunden den 3., 4., und 5. Platz. Wenn man bedenkt dass von 12 gemeldeten Hunden nur 6 die Prüfung mit Erfolg abschließen konnten, erkennt man, daß diese Leistung nur mit gut ausgebildeten Hunden möglich ist.

Auch an dieser Stelle nochmals die herzlichsten Glückwünsche an die Hundeführer zu ihren bestandenen Prüfungen

Unser letzte Termin im ablaufenden Jagdjahr ist nun auch  vorbei. Von acht gemeldeten Hunden sind sieben mit ihren Führern erschienen. 
Helmut Pitzer (unser Heli) absolvierte sein erstes internationales Richten. Er Vergab fünf   "v" und zwei "sg" .
BOB wurde Baron vom Gut Höllein mit Führer Franz Bruckner
BOS wurde Alma vom Gerlosstein mit Führer Augustin Grundner

Anschließend plauderten wir noch bei ein paar Bierchen

Brackenheil
Rudi Hansemann

Bilder u. Bericht
Gebietsführung Steiermark +Niederösterreich