Gebietsführer

Andreas Girardini 
Nörderstraße 43 
I- 39020 Marling

 

Tel.: +39 335 6975529
E-Mail:

info@birkenhof.it

 

 

Stellvertreter
Hubert Leiter

Etzenrichtstraße 6

 

39022 Algund


Tel.: +39 3398286308 




Zuständig für Prüfungen:
Albert Bernhart 
Eugen Lammer-Straße 2 
I-39020 Partschins
E-Mail:
bernhart@rolmail.net

 Tel.: +39 0473 967301 oder
+39 3388769193

 

Kassier
Lenz Gufler 
Linzweg 28/1
I- 39019 Dorf Tirol 

 

Tel.: +39 335 8251463

Stellvertreter
Ivan Pedratscher
 Tel +393395265102 
E-Mail:
ivanpedratscher@yahoo.it 


Bilder von der Prüfung 2021

Nachruf für Norbert Bernhart

Nachruf für unseren Leistungsrichter und Züchter Norbert Bernhart

Viele Bereiche rund um die Jagd, sei es das jagdliche Schießen, Wiederladen oder Gamsbegleiten,

übte er mit Begeisterung und Perfektion aus. Seine absolute Leidenschaft, war aber das Hundewesen bzw. die Jagd mit der Bracke.

Bereits als Kind lernte er von den alten Hasenspezialisten den Umgang mit Hunden, war er doch bei jeder Gelegenheit als Hasenträger dabei.

Als er selbst dann Jäger wurde führte er Hasenbracken, später dann auch eine Wachtel mit Erfolg und wusste auch diese zur Perfektion auf Niederwild, aber auch zur Nachsuche auszubilden.

Als sein Bruder Albert eine Tirolerbracke anschaffte musste Norbert gar einige Jahre warten bis ihm der damalige Gebietsführer endlich auch einen Welpen zuteilte.

Mit den Tirolerbracken hatte Norbert seine Rasse gefunden, machte viele erfolgreiche Nachsuchen in einer Zeit als die Schweißarbeit noch rar war, und das nicht nur in nahegelegenen Revieren.

Norbert wusste wie bei allem was er tat, auch hier durch sein profundes Wissen über das Wild und die Hunde, die schwierigsten Situationen erfolgreich zu meistern.

Mit dem selben Hund hat er dazu auch, extrem erfolgreich, auf Hasen brackiert.

Nicht nur unser langjähriger Zuchtwart Peppi Mader holte sich einen der gefragten Welpen beim Norbert, und die „Maderlinie“ ist bis heute in den meisten roten Tirolerbracken vererbt und bekannt.

Nie hat der Norbert gesagt, dass man eigentlich die „Schlosserlinie“ sagen könnte. Es war nicht das Seine im Vordergrund zu stehen.

Mit der „Schlosserline“ wird sein Wirken auch für die Zukunft unter uns Tirolerbracken-Führern weiterleben.

Als Leistungsrichter hat er viele Hunde in ganz Südtirol geprüft und sein Wissen in der Hundeausbildung weitergegeben.

Sein Urteil war stets geradlinig und gerecht, man konnte Ihn nicht täuschen zu groß war seine Erfahrung und sein Spruch war immer: ich glaube Das, was ich selber sehe.

Als Prüfungsleiter hat er die Prüfungen mit viel Einsatz organisiert und war ein beliebter Hundeführer, dem die Kameradschaft sehr am Herzen lag.

Vor 4 Jahren wurde ihm vom Klub Tirolerbracke in Tirol das Ehrenzeichen „der goldene Bruch“ als höchstmögliche Auszeichnung verliehen.

Mit Norbert geht ein großes Vorbild, ein großes Stück Tirolerbracke in Südtirol wird Geschichte.

                   Wir werden Dich nicht Vergessen Du guter Freund.

 

                    Brackenheil und Brackenruh

Prüfungen 2020 abgeschlossen

Trotz widriger Umstände durch Corona konnten 4 Gespanne die Gebrauchsprüfung abschließen, dabei gab es 3 zweite und einen dritten Preis.

2 Teilnehmer konnten mit ihren Junghunden die Anlagenprüfung bestehen.

Ein besonderer Dank gilt den Hundeführern für die Teilnahme, den Leistungsrichtern und Richteranwärtern, den Revieren Kastelbell und Ulten für die Möglichkeit eine Prüfung durchführen zu dürfen.

Im Zuge der Schweißprüfung im Revier Kastelbell wurde auch eine Formbewertung durchgeführt.

 

Brackenheil

Der Prüfungsleiter

 

Albert Bernhart