Gebietsführer

 

Holzer Oswald

Dölach 29 

9961 Hopfgarten i.D.

Tel.:

0699 19 28 55 45

E-M@il: oswald.holzer@defnet.at

Gebietsführer-Stellvertreter

Waldner Sepp

 Angerweg 43

 9972 Virgen

 Tel.: 0699 10 00 36 53
E-M@il:  waldnerj@aon.at



Formschau für Osttirol und Kärnten 2019  

Am 05. Mai 2019 fand das Gebietsführungstreffen von Osttirol und Kärnten in Ainet Gasthof Bad Weiherburg statt. Ebenso wurde an diesem Tag eine Formbewertung und Ankörung durchgeführt. Dank gilt auch der GF Kärnten Frau Hofer Rosi für die Anmeldung und Vorbereitung.

 

Trotz der Wetterlage und der nicht ganz guten Straßenverhältnisse in Nordtirol, konnten wir Obmann Karl Ragg den Ausstellungsreferenten Wolfgang Leitner und den Zuchtwart Thomas Plattner begrüßen.

 

Nach der Begrüßung durch den GF Oswald Holzer konnten die Prüfungszeugnisse von 2018 an die Hundeführer verteilt werden. Erfreulich war auch die Besucherzahl von über 40 Hundeführern mit Begleitung. Es wurde auch auf die DSGVO hingewiesen.

 

16 Tirolerbracken konnten bewertet werden, davon 3 mit vorzüglich und 13 mit sehr gut.

 

 

Danke nochmals für die Teilnahme an dieser Veranstaltung.

 

 Hofer Rosi und Holzer Oswald

 

Gebrauchsprüfung in Osttirol 2018

 

Die Gebietsführung Osttirol führte im Dezember wieder Gebrauchsprüfungen durch. Es gab im Jahr 2018 keine Anmeldungen bei der Anlagen- und Schweißprüfung.

 

 

 

Dafür waren 6 Hunde beider Farbschläge für die GP gemeldet, die alle bestanden haben. Hervorzuheben ist die Leistung eines Rüden (Aro von der Kürnbergburg,

Führer Oberhauser Herbert), der mit 490 Punkten die GP absolvierte.

 

 

Erreicht haben 3 Hunde einen 1. Preis und 3 einen 2. Preis. 

 

Ein Dankeschön nochmals an alle Hundeführer und Leistungsrichter für die Teilnahme an der Prüfung 2018.

 

  Bracken Heil

 

 GF Holzer Oswald

 

Hundeführerlehrgang Kärnten Osttirol 28.05.2017

Bei Traum Wetter konnte der Hundeführerlehrgang in St. Johann i.W. durchgeführt werden. 

Insgesamt nahmen 35 Teilnehmer aus Kärnten, Südtirol, Salzburg und Osttirol an dieser Veranstaltung teil.

 

Die Teilnehmerzahl spricht dafür , dass das Interesse bei den Hundeführern sehr groß war und die Lehrgangsinhalte

wie Abführung des Junghundes mit Gehorsamsfächern - wie lege ich eine künstliche Fährte, -  ausarbeiten einer künstlichen Fährte

konnten ohne offene Fragen vermittelt werden.

Erklärung der Schweißfährten


Die aktuelle Prüfungsordnung stand unter dem Hauptaugenmerk der Vortragenden Waldner Sepp und Holzer Oswald.

Das Ausarbeiten der künstlichen Fährte übernahm ein Jungrüde mit 6 Monaten aus Kärnten. Züchterin des Rüden ist die Kärntner Gebietsführerin Hofer Rosi.

Der schwarz rote Rüde konnte die künstliche Fährte sehr gut ausarbeiten. Auch das Verweisen, das der Junghund mit Bravur meisterte, konnten von allen Teilnehmern sehr gut beobachtet werden.

Abschließend gab es noch ein gemütliches Beisammensein im Gasthof Moar im Walde.

 

Brackenheil

GF Kärnten Hofer Rosi

 

GF Osttirol Holzer Oswald