Gebietsführer
Bj. Leonhard Huter
Kirchsteig 2
6154 St. Jodok

Tel.: 0664 4068424

leonhard.huter@hotmail.com

Gebietsführer
Stellvertreter
Harald GRAUS
Schulgasse 32
6162 MUTTERS

Tel.+43 (0)664 1313001

harald.graus@a1.net


Prüfungen 2017 abgeschlossen

 

 

 

Spätestens wenn die passionierte Tirolerbracke und ihr begeisterter Führer diese Fährte im Schnee sehen, wissen sie, dass die Schönste Zeit im Jahr angebrochen ist. Wenn Hund und Hundeführer  gemeinsam die aufregendste und spannendste Jagd erleben,  auf geht´s zum „Haseln“.

 

 

In unserer Gebietsführung konnten heuer zwei Gebrauchsprüfungen und eine Anlagenprüfung erfolgreich abgelegt werden. Die Hunde waren hervorragend eingearbeitet und deshalb war es ein Leichtes, sie zu prüfen.

 

 Es ist der Höhepunkt im Hundeleben wenn er als Junghund den ersten Hasen vorgeschossen bekommt.

Wenn dabei noch die Prüfung positiv abgeschlossen werden konnte. An diesem großen Tag erfüllt es Hund und Herrl gleichermaßen mit Stolz, wenn die Beute in Besitz genommen werden kann. 

 

 

 

 

Dies ist heuer unserem Hundeführer BJL Sterzinger David mit seiner Hündin gelungen wir gratulieren sehr herzlich.

 

 Sehr schade ist es dennoch,

dass immer mehr Jagdpächter und ihre Jagdschutzorgane, ja sogar Berufsjäger der Meinung sind, dass eine gut eingearbeitete Tirolerbracke ihr Revier durcheinander bringen könnte, Wild vertreibt oder verscheucht.

Viele Beispiele und Beobachtungen zeigen jedoch das Gegenteil. Der gut eingearbeitete Hund verschreibt sich während der Brackade ausschließlich dem Hasen oder Fuchs, anderes Wild beobachtet das Geschehen meist gelassen.

 

 

Wertvoller Anschauungsunterricht wie unsere Bracken arbeiten - von wegen Revier Beunruhigung!

im Anschluss ein Video vom Gebietsführer Huter Leo - Ideal ist so ein Prüfungsverlauf  alle Mal  - Brackenheil!

 

Wir möchten uns bei allen Revierinhabern und Pächtern für das zur Verfügung stellen ihrer Reviere zur

Abhaltung der Hundeprüfungen herzlichst bedanken.
Weidmannsheil und Brackenheil

Leo Huter und Harald Graus

 

 

 

2016
Auch heuer wurden wir wieder zu zahlreichen, tollen Brackierjagden eingeladen.

Durch den zunehmenden Rotwilddruck werden diese Jagderlebnisse immer weniger, 
doch auch dieses Jahr ist es uns wieder gelungen, einige schöne Jagdtage zu verbringen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Revierinhabern für die unvergesslichen Jagdtage!

Brackenheil

die Gebietsführer

BJ Leonhard Huter

sowie

WM Karl Ragg


Vom Welpen bis zur Gebrauchsprüfung

 Einige Bilder vom Weg zum fertig ausgebildeten Hund:

Spielerisches Erlernen der Abwurfstangen-Suche 

Jetzt sollten die Abwurfstangen selbständig gefunden und gebracht werden 

Endlich darf der Junghund mit zur Jagd

 

Formbewertung 

Nun beginnt die Wintersaison 

Erfolgreiche Fuchsjagd 

Spannende Hasenjagd mit erfolgreich abgeschlossener Gebrauchsprüfung 

Die Gebietsführer 
BJ Leo Huter                                                                                                                    
 
WM Karl Ragg
              

 


Wenn ein Jagdhund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will,
dann mag er auch nicht,
wenn er muss. 

Wenn er aber darf, wenn er will,
dann mag er auch, wenn er soll,
und dann kann er auch,
wenn er muss. 

Den schließlich:
Jagdhunde, die können sollen,
müssen wollen dürfen… 

Brackenlaut ist Heimatlaut!